Bye Bye Flash: Warum HTML5 zum Standard in der Online-Werbung wird | t3n

Eingetragen bei: T3N Magazin, Webdesign | 0

Der Flash-Player von Adobe war lange Zeit das Standardprogramm für die Darstellung grafischer und bewegter Inhalte im Internet. Das ändert sich derzeit: Die Werbebranche steigt bei der Programmierung und Auslieferung von Werbemitteln zunehmend auf HTML5 um. Horizont Online zeigt auf, warum das so ist – und welche Vorteile es bringt.

Quelle: Bye Bye Flash: Warum HTML5 zum Standard in der Online-Werbung wird | t3n